Christmas Carols: Konzert vom 14.12.2013

Christmas Carols

Am vergangenen Samstag, 14. Dezember erfreute der Echor Sempach das Publikum mit englischsprachigen Weihnachtsliedern. Die Arrangements reichten von besinnlich und traditionell, bis zu modern und poppig.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden am Samstag ihren Weg ins Reformierte Kirchenzentrum, wo der Echor unter der Leitung von Sven-David Harry ein bunt gemischtes Repertoire an englischsprachigen Weihnachtsliedern zum Besten gab.

Alte und neue Lieder

Das Konzertprogramm, welches unter dem Titel „Christmas Carols“ stand, umfasste sowohl alte und traditionelle Weihnachtslieder wie auch neuzeitliche Stücke, die man noch vor wenigen Jahren in den Charts finden konnte. Die Mehrstimmigkeit der Lieder erzeugte schöne Harmonien und warme Klangfarben. Begleitend zu der Musik lief eine Bildschau, die weihnächtliche Bilder und passende Fotos zeigte.

Harmonisches Miteinander

Zu guter Letzt durften die Konzertbesucher und -besucherinnen selbst die Stimmen erheben. Das „Herbei, o ihr Gläubigen“ singend, versuchten Chor und Publikum das pompöse Klangvolumen, das sich in einer Kathedrale entfaltet, im Reformierten Kirchenzentrum nachzuahmen. Anschliessend an das Konzert offerierte der Echor Kuchen und Punsch und gerne blieben die Besucher und Chormitglieder, um den Abend besinnlich ausklingen lassen.

Text: Nora Rickli (Sempacher Woche)

Konzertbericht WorldMusicSpecial

Der Echor reist um die Welt

Am vergangenen Wochenende lud der Echor Sempach zu zwei Konzerten in die Zehntenscheune Sempach ein.

Unter dem Motto “WorldMusicSpecial” begab sich der Echor gemeinsam mit dem Publikum auf eine musikalische Reise um die Welt. In der stimmungsvollen Zehntenscheune erinnerten die Temperaturen dabei eher an tropische Gefilde. Die Reise startete dann passenderweise auch in Afrika, mit den beiden Stücken “Tuonane Paradiso” und dem energiegeladenen “Baba Yetu”. Bald schon wechselte man den Kontinent und landete in Südamerika. Besonders das mit Rhythmusinstrumenten untermalte “La Guantanamera” brachte südamerikanisches Temperament nach Sempach.

Nach einer Pause, die zur Abkühlung und Erfrischung genutzt wurde, ging es im zweiten Teil zuerst europäisch weiter. So wurden englische, französische, deutsche und schwedische Stücke zum Besten gegeben.

Zum Abschluss der Weltreise ging es noch weiter in Richtung Osten, mit Stücken aus Russland, Tschechien und Japan.

Dank den zwei Übersetzerinnen, Angelina Müller und Lena Birrer, konnte das Publikum trotz der Vielsprachigkeit der Stücke inhaltlich folgen. Sie übersetzten jeweils vor dem Lied den Text in die deutsche Sprache. Dies gab spannende Einblicke in die verschiedenen musikalischen Welten.

Der Chor überzeugte durch seine Vielseitigkeit und Präsenz und gestaltete so einen sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend. Dies bestätigten die zahlreichen Zuschauer. An beiden Tagen waren alle Plätze der Zehntenscheune besetzt. So gab es auch genügend Grund für zwei Zugaben. Um das Motto des Konzerts noch einmal zu unterstreichen, wurde dabei das Lied “We are the World” mit dem Publikum zusammen gesungen.

Ein besonderes Kompliment geht auch an den Chorleiter Sven-David Harry, der den Chor einmal mehr professionell und souverän auf die Konzerte vorbereitet hat. Ab dem 20. August bricht der Echor zur nächsten Reise auf. Wir freuen uns auf alle neuen Passagiere!

 Bericht: Gisela Muff

Lust, bei uns mitzusingen? Informiere Dich über unser nächstes Projekt!

Konzerte im Juni: WorldMusicSpecial

Flyer WorldMusicSpecialSamstag, 8. Juni 2013, 19.30 Uhr
Sonntag, 9. Juni 2013, 18.00 Uhr

Wir laden Dich zu einer Weltreise mit Start in der Zehntenscheune Sempach ein! In knapp zwei Stunden um den Globus, diese Gelegenheit hattest Du noch nie! Tauche mit uns ein, in afrikanische, russische, ja sogar in japanische Klänge. Lass Dich begeistern von fremden Melodien und summe bei altbekannten Liedern mit.

Wenn Dir unser Konzert gefallen hat, darfst Du uns anschliessend gern bei der Türkollekte einen finanziellen Zustupf für unsere nächste Reise spendieren.

Weil so eine grosse Reise hungrig und durstig macht, ist im Anschluss ans Konzert für eine Stärkung und Erfrischung gesorgt. Unsere Grillmeister werden in Aktion sein. Komm auch bei unserem leckeren Kuchenbuffet vorbei.

Flyer WorldMusicSpecial inkl. Konzertprogramm

Wir bedanken uns bei allen unseren Sponsoren. In der folgenden Liste sind diejenigen Sponsoren verzeichnet, die uns mit mindestens Fr. 100.– unterstützt haben:

  • K3 Architektur AG, Luzern
  • Josef Wey AG, Spenglerei, Rothenburg
  • Rosset Technik, Maschinen und Werkzeuge AG, Sempach
  • Gasthof Adler, Sempach
  • Coiffure Catherine Arnold, Eich
  • Dr. med. dent. Isabelle Suter, Hochdorf
  • CKW Conex AG, IT-Solutions, Luzern
  • Valiant Bank FRW, Bern
  • Kunstatelier Urs Heinrich, Sempach
  • Willi Beck AG, Sempach
  • Graber’s Rad-Ecke, Sempach
  • Ursula Bühlmann, Naturheilpraxis, Sempach
  • Gabriel Blumen + Garten AG, Sempach
  • Brillen Paradies AG, Emmenbrücke
  • Tecton-Atisol AG, Emmenbrücke
  • Landi Sempach-Emmen, Sempach Station
  • Schremo AG, Schreinerei, Emmen
  • Kaffee Knubel AG, Gunzwil
  • Machart, Maria Bärtsch, Sempach
  • ottoemmeneggerdesigneich, Eich