Stimmungsvolles Adventssingen

Erfreulich viele Besucher sind am 17. Dezember der Einladung zum offenen Adventssingen «Echor trifft Echo» in der Pfarrkirche Sempach gefolgt.

Im ersten Teil erklang der Echor von der Empore, an der Orgel begleitet durch Mirjam Wagner. Sie hat uns bereits mehrfach musikalisch unterstützt und gehört schon fast zum Echor dazu.

Im zweiten Teil stiessen unsere Gastsängerinnen und der Gastsänger dazu. Sie hatten an den letzten vier Proben Weihnachtsstücke mit uns einstudiert und unseren Chor stimmkräftig unterstützt.

Zu guter Letzt war dann auch das Publikum aufgefordert, mitzusingen. Und es kam dieser Aufforderung engagiert nach, wir freuten uns über das kräftige Echo aus den Kirchenbänken.

Schön, dass in der doch eher hektischen vorweihnachtlichen Zeit eine so grosse Besucherschar zusammenkam und sich Zeit nahm für einen musikalischen Abend.

Diesen liessen wir  dann vor der Kirche bei Guetsli und Punsch gemeinsam ausklingen.

Offenes Adventssingen: Echor trifft Echo

Verstärkt durch rund 10 Sängerinnen und Sänger haben wir in den letzten Wochen Weihnachtslieder einstudiert. Am Dienstag, 17. Dezember 2019 um 20.00 Uhr präsentieren wir sie und laden zum gemeinsamen Singen ein. Wir freuen uns über zahlreiches Publikum! Auch für Guetzli im Anschluss ist gesorgt.

Ein erfolgreiches Jahr für den Echor Sempach

 

(Artikel erschien in der Sempacher Woche, am 21. März)

Der Echor Sempach fand sich am Dienstagabend, 12. März im reformierten Kirchenzentrum Sempach zu seiner zweiten Generalversammlung ein. Präsident Christoph Albisser zog ein durchwegs positives Fazit zur Entwicklung des noch jungen Vereins. Der Vorstand hatte sich schnell in der neuen Struktur zusammengefunden.

Unter dem seit Sommer 2017 amtierenden Chorleiter Alban Müller konnten zwei erfolgreiche Jahreskonzerte aufgeführt werden. Der Präsident erinnerte in seinem Jahresbericht an die beiden Aufführungen im Mehrzweckraum Sempach Station vom vergangenen November – im jeweils ausverkauften Saal. Auch die traditionellen Kurzauftritte im Meierhöfli sowie das Ständchen am Christbaumverkauf in Sempach wurden erwähnt.

Sehr erfreulich war auch der Zuwachs an Neumitgliedern, welche nun in der GV in den Verein aufgenommen wurden. Weiterhin hat es aber in den Männerregistern Platz für interessierte Sänger.

Auch Dirigent Alban Müller blickte in seinem Bericht mit Freude auf das vergangene Jahr zurück. Unter Alban Müllers Leitung wagte sich der Chor an ein breites Programm mit zum Teil herausfordernder Literatur. Von der Stimmbildung, welche während einigen Proben von Alban Müllers Studienkollegin Kathi Stahel angeboten wurde, konnte der Chor zusätzlich profitieren.

An der GV stand noch die Neuwahl eines Vorstandsmitglieds auf dem Programm. Bis anhin hatte Katharina Kayser das Ressort Musik unter sich. Aus privaten Gründen hatte sie bereits Ende Jahr ihren Rücktritt aus dem Echor bekannt geben müssen. Einstimmig wurde der vom Vorstand als Ersatz vorgeschlagene David Fässler gewählt.

Der Echor freut sich bereits auf das bevorstehende Konzert und lädt dazu jetzt schon herzlich ein: Am Samstag, 25. Mai um 19 Uhr tritt der Chor zusammen mit der Musikgesellschaft Eich in der katholischen Kirche in Eich auf. Wieder darf ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm erwartet werden.

Präsident Christoph Albisser (Mitte) verabschiedet Katharina Kayser. Neu im Vorstand ist David Fässler.