Ein Brief an Euch

Vo dr Ysebahn des Echor Sempach, die in Sempach Station auf dem Abstellgleis steht – Konzerte verschoben.

Mit viel Elan und Vorfreude bereiteten wir unsere musikalische Reise «Ir Ysebahn» vor, um Euch, liebes Echor-Publikum, in Klanglandschaften von nah und fern mitzunehmen. Sicherlich hättet ihr am siebten und achten November zahlreich auf uns am Perron gewartet, wir hätten euch herzlich gern in den Musikzug einsteigen lassen.

Nun steht unser Zug, gefüllt mit Trauer, Enttäuschung und Schmerz, auf dem Reparaturgleis.

Der Echor Sempach hat jedoch beschlossen, den Kopf nicht hängen zu lassen, und wird in den nächsten Monaten die Lokomotive mit der Farbe der Hoffnung lackieren. Wir reparieren den Motor mit den Werkzeugen des guten Mutes, mit Blick in eine kulturreiche Zukunft.

Wenn die Weichen unserer Welt wieder auf grün gestellt sind, werden wir die Loki wieder anheizen und Euch alle – die ihr so lange geduldig am Perron „Sempach Station“ auf uns gewartet habt – abholen und in das Land der Musik mitnehmen.

Unseren normalen Probebetrieb werden wir wieder aufnehmen, sobald es die Vorgaben des Bundes erlauben. Neu proben wir am Donnerstagabend von 20.00 bis 22.00 Uhr. Wer daran interessiert ist, bei uns einzusteigen, melde sich bitte bei Catherine Arnold.

Euer Echor Sempach